Zum Spitzenspiel der Kreisoberliga Ostthüringen fuhren die Nöbdenitzer C-Junioren nach Altenburg auf den Postsportplatz zum 2.-Platzierten Einheit Altenburg. Dauerregen bereitete beiden Teams Probleme, es wurde viel mit langen Bällen über die Flügel gespielt. Bereits in der 1. Spielminute kassierten die Nöbdenitzer, die ohne Auswechsler anreisten, den Führungstreffer durch Paul Meier. Der Ausgleich blieb den Sprottetalern verwehrt, als Max Thieme in der 25. Minute nur den Pfosten traf. Nur 2 Minuten später konterten die Altenburger nach einer abgewehrten Ecke der Gäste und Sachar Schmidt erhöhte auf 2:0.

Wenige Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit verletzte sich der Nemzer Abwehrspieler Niklas Focke im Zweikampf, konnte das Spiel nicht fortsetzen und somit ging es bereits in Unterzahl beim Stand von 2:0 für die Gastgeber in die Pause. Die entstandene Lücke konnten die Nöbdenitzer nicht schnell genug absichern, so kam Einheit nur 2 bzw. 5 Minuten nach Wiederanpfiff durch Maximilian Hermann und Luc Straßburger zum 3. und 4. Treffer für Einheit. In der 61. Spielminute gelang Erik Großmann nach Zuspiel von Elias Wunderlich der Ehrentreffer für die Nemzer. Nur 1 Minute später verletzte sich Max Thieme ebenfalls. Mit Kampfgeist verteidigten die übrigen 9 Nöbdenitzer, die auf Grund des mittlerweile zu dünnen Spielerkaders ihre verbleibenden Punktspiele auf 8/1 heruntergestuft haben, das 1:4 über die Zeit.


(Foto: Mario Großmann)

 

Jürgen Hübner
Zum Seitenanfang