Die ersten Minuten gehörten der III. von Nemz. Nach der langen Winterpause spielte man gefällig über die Außenpositionen. In der 8. Minute verlängerte Manuel Ahner eine Flanke von links per Kopfball zu Kurkowski, der den Ball volley an der Strafraumgrenze zum 1:0 abzog. Die Führung brachte aber keine Sicherheit. Mit leichtfertigen Fehlern brachte man Weißbach besser ins Spiel. Ein Freistoß ging in der 18. Min. knapp neben das Tor.

Die nächste Torgelegenheit vergab Weißbach nach einem schnellen Konter. Überraschend dann die 2:0 Führung durch Blaha in der 25. Minute, nach einem Freistoß kurz hinter der Mittellinie, den den Torwart unterlief. Nems spielte jetzt wieder besser und bestimmte das Spiel. Ein Schuss von Kurkowski ging knapp vorbei, auch Seliger scheiterte zweimal knapp. Weißbach hatte bis zur Pause noch eine gute Schusschance, die knapp daneben ging.

Nach der Pause hätte Weißbach sofort den Anschlusstreffer erzielen können, nach einer Ecke verfehlte man das Tor nur knapp. Ein Schuss von Seliger verfehlte sein Ziel in der 55. Min. . Weißbach setzte jetzt alles auf eine Karte und brachte die Nemzer Abwehr immer wieder in Schwierigkeiten. Bei einen Freistoß an der Srafraumgrenze hatte man Glück das der Schieri keinen Elfmeter gab. Die Weißbacher Schüsse konnte Jankowiak immer wieder parieren. Die wenigen Konter der Nemzer wurden leider kläglich vergeben. In der 80 Min. konnte Jankowiak einen guten Schuss noch klären. Eine Ecke für Weißbach brachte dann den verdienten Anschlusstreffer . Der Ball prallte unglücklich von der Nemzer Abwehr zum völlig freistehenden Reber, der den Ball nur noch über die Torlinie drücken brauchte. Nemz war nun stehend k.o., verteidigte aber mit viel Glück den knappen Vorsprung bis zum Schlusspfiff.

Tore:
1:0 Kurkowski (8.), 2:0 Blaha (25.), 2:1 Reber (82.)

Aufstellung: Jankowiak, Blaha, Mar. Ahner, Zschögner, Meinhardt, Wild, Kurkowski, Kröber, Seliger (85. P.Nitzsche), Man. Ahner (70. J. Ahner), Junghanns (60. Demut)

Maik Drescher
Zum Seitenanfang