Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Dritte von Nemz machte in der ersten Halbzeit ein richtig gutes Spiel. Ein Schuss von Wild ging in der 12.Min. knapp vorbei. Monstab hatte in der 24.Min. seine erste gute Gelegenheit, aber Nienhold konnte gut gegen den freistehenden Stürmer klären. In der 26. Min. trieb  Focke den Ball aus der Abwehr heraus über den ganzen Platz, seinen Steilpass auf Junghanns nutzte dieser zur 1:0 Führung.

Monstab blieb immer gefährlich und scheiterte in der 36. Min nach einer Ecke knapp. Bei Nemz verzog Kröber knapp mit seinen verdeckten Schuss und Wild nahm in der 43. Min. eine Flanke gut auf, scheiterte aber völlig frei stehend am Torhüter. Die erste halbe Stunde der zweiten Hälfte vergaben die Nemzer reihenweise beste Möglichkeiten. Junghanns vergab in der 50.Min. vollkommen frei gespielt. Seliger scheiterte in der 55.Min. mit einem platzierten Schuss am Torhüter, der Nachschuss von Junghanns ging übers Tor. Danach spielte sich Markus Ahner mit einem Solo bis in den Strafraum durch, schoss aber zu überhastet. Seliger setzte in der 60. Min. schön nach und Kröber konnte den Ball ins rechte untere Eck zur 2:0 Führung spitzeln. Die Gäste ließen aber nicht locker und hatten in der 62.Min. Pech, als nach einer Ecke der Kopfball knapp neben das Tor ging. Die Kräfte bei den Gastgebern ließen nun merklich nach, dadurch kam Monstab mehrfach zu besten Torchancen. In der 84. Min. fiel dann der Anschlusstreffer, als Schmidt völlig frei abschließen konnte. Die letzten Minuten wurden zu einem Zitterspiel und schließlich nach 4 Minuten Nachspielzeit kam der erlösende Schlusspfiff des Schiedsrichters.


Tore: 1:0 Sören Junghanns (26.), 2:0 Stefan Kröber (60.), 2:1 Schmidt (84.)

Nöbdenitz III: Michael Nienhold, Christian Focke, Danny Zschögner, Peter Demut, Markus Ahner, Daniel Seliger, Stefan Kröber, Johannes Ahner, Silvio Wild, Eric Schidzig (72. Patrick Nitzsche), Sören Junghanns
 

 

Maik Drescher
Zum Seitenanfang