Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die erste Torchance im Spiel war auf Nemzer Seite. Ein satter 35 Meter Schuss von Blaha landete an der Latte. Großenstein spielte von Anfang an aggressiv und setzte so die Nemzer Abwehr immer wieder unter Druck. In der 10. Minute brachte dann ein Abseitsfreistoss die Führung für Großenstein. Den hoch in den Strafraum geschlagenen Ball köpfte Kropfelder völlig ungestört ein. 

Ein Freistoss von Blaha ausgeführt verlängerte Zschögner auf Wild, der per Kopfball den Großensteiner Torhüter überwand. Dieser Ausgleich in der 13. Minute brachte aber keine Sicherheit ins Nemzer Spiel. Großenstein nutzte die Unordnung im Abwehrspiel der Gäste immer wieder zu schnellen Gegenangriffen aus. Man brachte sich aber auch durch fatale Abspielfehler selber in Gefahr. In der 25. Minute nutzte Herzog die Unentschlossenheit der Nemzer Abwehr zur 2:1 Führung. In der 33. Minute setzte Junghanns am gegnerischen Strafraum nach und erzielte mit platziertem Flachschuss den 2:2 Ausgleich. Glück hatte man in der 37. Minute, als Kurkowsky den Ball verlor, der Schussversuch aber an der Latte endete. Mehrere unnötige Eckbälle für Großenstein brachten immer wieder Gefahr fürs Nemzer Tor. In der 43. Minute nutzte Herzog eine Ecke zur 3:2 Führung, als er völlig frei zum Kopfball kam.


Die zweite Hälfte war dann ausgeglichener. Ab der 60. Minute ließen die Kräfte bei Großenstein merklich nach. Nemz erspielte sich einige gute Tormöglichkeiten, die aber der Großensteiner Torhüter alle zunichte machte. Die Schüsse von Wild und Brehmer wurden abgewehrt, Kurkowsky verzog aus bester Schussposition. Ein krasser Abwehrfehler von Meckel brachte dann die Vorentscheidung in der 75. Minute, die wiederum Herzog zum 4:2 nutzte. Eine weitere Konterchance vergab Großenstein in der 80. Spielminute. Junghanns hätte es in der 82. Minute nochmals spannend machen können. Er scheiterte  völlig freistehend mit einen zu schwachen Heber am herauslaufenden Torhüter. So blieb es am Ende beim verdienten Sieg der Großensteiner Mannschaft, die die vielen leichtfertigen Fehler der Nemzer III. rigoros bestraften.

Tore: 1:0 Kropfelder (10.), 1:1 Wild (13.), 2:1 Herzog (25.), 2:2 Junghanns (32.), 3:2 Herzog (43.), 4:2 Herzog (75.)

Nöbdenitz III: Jankowiak, Blaha, Meckel, Zschögner, Kurkowsky, Kröber (71. Radziej), Gleiß, Wild, Demut (80. Nitzsche), Junghanns, Brehmer

Maik Drescher
Zum Seitenanfang